Impfungen

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren sehr gute Fortschritte bei den Impfstoffen gemacht, und ich freue mich, Ihnen diese neue Entwicklung weitergeben zu können: Ich verwende hochaktuelle, neue Impfstoffe verschiedener Firmen.

Hunde werden von mir jährlich komplett nachgeimpft. Ich sehe keinen Grund, von der erprobten Impfpraxis abzuweichen und neueren Impfrichtlinien zu folgen, die verschieden lange Impfintervalle für bestimmte Impfungen vorsehen. Diese Impfschemata werden auch von der Mehrzahl meiner Kunden nicht gewünscht.

Auch alte Tiere sollten regelmäßig geimpft werden. Die Ansicht einiger Tierhalter, ein altes Tier erkranke nicht mehr an diesen Infektionskrankheiten, ist falsch. Oftmals können beim alten Tier sogar besondere Erkrankungsformen auftreten (z.B. bei der Hundstaupe --> Hartballenkrankeit oder Gehirnstaupe). Ein solcher Impfverzicht kann drastische Folgen im Krankheitsfall haben und zum Tod des Tieres führen.

Welche Impfungen ratsam sind, wird jeweils mit dem Tierbesitzer besprochen.
Aktuell kann in der Praxis geimpft werden gegen:

1) Hunde

2) Katzen

3) Kaninchen